Bildende Kunst

Kunst öffnet die Augen

Kreativität ist kein Sahnehäubchen auf dem trockenen Alltagskuchen oder eine Freizeitzugabe für erschöpfte Bürger, sondern das Fundament unseres Menschseins und der gesamten Evolution.

Rüdiger Sünner

Bildende Kunst hat viele Aspekte:

Abdecklack, Acrylfarbe, Alabaster, Aquarellfarben, Architekturschablonen, Asphaltlack, Ausstellungsplakate, Austernschalen, Bananen, Besen, Bibel, Bildbesprechung, Bilderrahmen, Binsen, Birnen, Birnenholz, Blechbüchsen, Bücher, Büttenpapier, Buntpapier, Buntstifte, CDs, Chinapapier, Cutter, Cyanotypiepapier, Dachlatten, Deckfarben, Draht, Druckfarben, Druckpresse, Durchschläge, Ei (roh), Eierkarton, Eimer, Eisen-III-Chlorid, Falzbein, Farbabtropfgitter, Farbwalze, Feilen, Federhalter, Federn, Filzstifte, Flaschen, Föhn, Folien, Fotoapparat, Fuchsschwanz, Furniere, Gabeln, Gaze, Glasscheiben, Gips, Glöckchen, Glühbirnen, Grafitstifte, Graukreiden, Großdrucke, Hämmer, Handtücher, Haselholz, Hasendraht, Hocker, Hohlbeitel,  Holzplatten, Ingrespapier, Internetrecherche, Isolierschaum, Jojo, Kakao, Kartoffeln, Kartonagen, Kehrwisch, Keilrahmen, Kerze, Kieselsteine, Kirschholz, Kissen, Kleiderbügel, Kleister, Kochlöffel, Kraftpapier, Kreide, Kugelschreiber, Kupfer, Kutterschaufel, Landkarten, Leerminen, Leiter, Lineale, Linoleum, Lot, Luftballone, Magnete, Marker, Messer, Meterstab, Modellierwachs, Mörtelkübel, Müllsack, Muscheln, Nägel, Naturmaterialien, Ölfarbe, Ölpastell, Orangen, Papier, Pappe, Pappelholz, Papyrus, PC, Pergamin, Plastik, Pinsel, Pressspanplatten, Projektoren, Quarzsand, Quirl, Raspeln, Reibe, Reißnägel, Rhenalon, Rötel, Rosshaar, Rupfenstoff, Sägen, Schachteln, Schere, Schlagmetall, Schlagschere, Schmirgelpapier, Schnitzwerkzeug, Schnur, Schokolade, Schrauben, Schraubstock, Schuh, Schwämme, Sieb, Skizzenbücher, Spachteln, Speckstein, Spielkarten, Spucke, Sprühfarbe, Strumpf, Styropor, Taschenmesser, Tasse, Teebeutel, Teller, Tesafilm, Tesakrepp, Testbenzin, Tinte, Ton, Topf, Tusche, Uhrwerk, Uhu, Vase, Verpackungen, Wabenpappe, Wachs, Wäscheklammer, Wasserbecher, Wasserglas, Wasserkessel, Watte, Weinflasche, Wolle, XPS-Schaumblock, Ytong, Zahnbürste, Zeichenfedern, Zeichenkohle, Zement, Zinkplatten, Zitronensaft, Zwetschgenholz.

Viele weitere Materialien und Werkzeuge sind möglich, je nach Aufgabenstellung.

  Was uns wichtig ist:

Vielfalt statt Einfalt, von A wie Architektur bis Z wie Zeichnung.

Wir freuen uns auf junge Menschen, die mit allen Sinnen leben und lernen wollen. Wir achten aufeinander, wir lernen miteinander und voneinander; wir lernen  eigen-verantwortlich mit Materialien und Werkzeugen umzugehen. Wir machen Fehler, wir können diese zugeben und deshalb aus ihnen lernen. Wir üben, um besser zu werden. Wir erkennen, dass es viele unterschiedliche Möglichkeiten und Ansätze gibt, auf Aufgaben, Probleme und Fragestellungen zu reagieren. Wir geben Raum, um diese spielerisch und intuitiv zu bewältigen. Wir lernen Spielregeln einzuhalten, zum Wohl von uns allen. Wir erkennen Haltung und Umgangsformen als Teil unserer Kultur.

    Wir fördern und fordern die Bereitschaft zu:                                                  

    • Ehrlichkeit und Eigenverantwortung
    • Neugier,                                                    
    • Offenheit,
    • Toleranz,
    • Kritikfähigkeit,
    • Allgemeinbildung,
    • Engagement.

    Flammarions Holzstich, auch Wanderer am Weltenrand genannt, ist das Werk eines unbekannten Künstlers.