La maison, c'est moi!

Auseinandersetzung mit dem Thema Raum (Klassenstufe 8):

1. Arbeitsschritt:  Kolorierte Zeichnung

Vorüberlegungen: Beschreibung der reinen Äußerlichkeiten des eigenen Körpers, der Haarfarbe und Augenfarbe. Als Zweites folgten die Charaktereigenschaften. Danach wurden unterschiedliche Abbildungen von Wohnhäusern betrachtet. Die Schüler interpretierten in die gezeigten Häuser passende Menschentypen hinein.
Nachdem eine Zeichnung zum eigenen Körperbau angefertigt wurde, wurde diese koloriert, wobei die Farbwahl die Charaktereigenschaften wiedergeben sollte. Es folgte die plastische Umsetzung der eigenen Person in Form eines Bauwerks.


2. Arbeitsschritt:  Plastische Umsetzung

Auf einem Stück Holz wurde Hasendraht mit Krampen befestigt und mit Werkzeug in die gewünschte Hausform gebracht. Anschließend wurde der Hasendraht (das Gerüst) mit Pappmache verkleidet. Nachdem eine weiße Grundierung auf das Pappmachee aufgetragen wurde, haben die Schüler ihr Wohnhaus koloriert.


3. Arbeitsschritt:  Mood Board

Aufgabe: Gestaltung eines Raumes im Haus. Durch eine geeignete Auswahl an Materialien sollten die Schüler einen Raum "einrichten“. Die Farben, Lichtquellen und Materialien sollten dabei die Persönlichkeit des Schülers unterstreichen.

Umsetzung: Auf einem Stück Pappe, in der Größe DIN A3, wurden Wünsche, Lieblingsformen, Elemente und Farben durch Bilder, Stoffreste, Teppichreste, Ausschnitte aus Zeitschriften, Text, Naturmaterialien ... wiedergegeben.

Weitere Bilder zu diesem Projekt finden Sie in unserer Galerie.