Sommerschule

 

Programm der Sommerschule 2019

Medienberichte zur Sommerschule 2019

Präsentation der Infoveranstaltung zur 1. Sommerschule

 

Was ist eine Sommerschule?

Eine Sommerschule ist ein einwöchiges Bildungsangebot während der Sommerferien, in dessen Rahmen Schülerinnen und Schüler in den Fächern

Mathe, Deutsch und Englisch gefördert werden. Ein am Erleben orientiertes Rahmenprogramm ergänzt das Konzept und soll

den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern einen guten Start ins neue Schuljahr ermöglichen.

 

Weshalb führt das Gymnasium Hechingen Sommerschule in Kooperation mit

der GMS Rangendingen durch?

Es gibt schon seit etwa 3 Jahren eine bestehende Kooperation, in deren Rahmen zweimal jährlich Kooperationstreffen der Lehrkräfte mit Hospitationen und

anschließendem Austausch stattfinden und SuS der GMS (Kl. 9 + 10) am Gymnasium hospitieren dürfen, falls sie überlegen

nach Abschluss der GMS an ein Gymnasium zu wechseln.

TeilnehmerInnen mit den von Ihnen gestalteten Zeitungsseiten

 

Interessierte Besucher der Sommerschule (stehend von links): der CDU-Landtagsabgeordnete Karl-Wilhelm Röhm, Ministerialdirektor Michael Föll, die Schulleiterinnen Melanie
Dreher und Andrea Jetter, Hechingens Erste Beigeordnete Dorothee Müllges und Rolf Ackermann.

SD Uta Schoder, hauptverantwortlich für die Organisation der Sommerschule