Schulprofil: Ganztagesschule in offener Angebotsform

Das Gymnasium Hechingen ging aus der Königlich Preussischen Realschule Hechingen hervor und war, nachdem es 1909 die Berechtigung zur Verleihung der Hochschulreife erhalten hatte, bis zur Übernahme der Trägerschaft durch die Stadt Hechingen 1974 staatliches Gymnasium. Seither hat es sich zu einem der größten Gymnasien im Bereich des Regierungsbezirks Tübingen entwickelt.
Ursprünglich mathematisch-naturwissenschaftlich orientiert, bietet das Gymnasium Hechingen heute ein breites Bildungsangebot. Durch die Einführung der 'Ganztagsschule in offener Angebotsform' kann der Pflichtbereich durch ein breit gefächertes AG- und Betreuungsangebot mit ganzheitlicher Zielsetzung ergänzt werden. Diese Angebote sind freiwillig und unverbindlich für die Schülerinnen und Schüler.

Pädagogisches Netz, Schulsozialarbeit

Das pädagogische Netz des Gymnasiums Hechingen (Klassenlehrerteams - Beratungslehrer/in - Päd. Koordinatoren - Programm 'Mobbing-freie Schule' - Mediatorenprogramm - Päd. Arbeitskreis - Jugendbegleiterprogramm - Hausaufgabenbetreuung / Lernwerkstatt - Förderverein - Schülersanitäter) wird ab 2012 durch die Einrichtung einer halben Schulsozialarbeitsstelle wirkungsvoll unterstützt werden.
Auf Grund des v.a. im Freizeit- und Medienbereich immer stärker zu beklagenden Mobbings ist im gesamten Schulbereich des Gymnasiums Hechingen von 07.30 - 17.30h die Benutzung und das offene Tragen von Mobiltelefonen u.ä. Unterhaltungselektronik laut Schulordnung seit 2009 verboten. Diese Regelung hat sich sehr gut bewährt.

Betreuung von Klassen durch Klassenlehrerteams

Im Rahmen der „Inneren Schulentwicklung“ wurde am Gymnasium Hechingen eingeführt, dass sich in den Klassen 5 und 6 zwei bis drei Lehrer(innen), die in der Regel Hauptfächer unterrichten, zu Teams zusammenfinden. Diese Teamarbeit soll den Fünftklässlern den Übergang von der Grundschule erleichtern, von Anfang an eine abgestimmte pädagogische Linie in die Klasse bringen, offene Unterrichtsformen weiter pflegen und Lernstrategien einüben. Dabei setzt sich jedes Team die Schwerpunkte selbst; Beispiele sind: Freiarbeit, Lernen lernen, Elternarbeit, Projektarbeit usw. Die Teambildung hat sich sehr gut bewährt und ist mittlerweile auch auf die Klassenstufen 7 und 8 ausgedehnt worden.

Fächerwahl und Profile

Eine Übersicht zu Fächerwahl und den am Gymnasium Hechingen im Schuljahr 2008/09 angebotenen Profilen finden Sie als Download in folgendem PDF-Dokument:

Fächerwahl / Profile am Gymnasium Hechingen

Fremdsprachen

Für alle Schüler wird in Klasse 5 die in der Grundschule begonnene Fremdsprache Englisch weitergeführt. In Kl. 6 beginnend wird als zweite Fremdsprache wahlweise Französisch oder Latein angeboten. Die Wahl der zweiten Fremdsprache erfolgt im 2. Halbjahr Kl. 5; eine entsprechende Information wird den Eltern rechtzeitig vorher angeboten. Mit Beginn der Klasse 8 können die Schülerinnen und Schüler zwischen dem sprachlichen und dem naturwissenschaftlichen Profil wählen. Im sprachlichen Profil kommt als dritte Fremdsprache Spanisch hinzu.

Der Fremdsprachenunterricht wird durch Austauschmöglichkeiten mit Frankreich, Spanien, USA, Polen unterstützt und begleitet.

Naturwissenschaften

In den Klassen 5 und 6 ist das Fach Naturphänomene für alle Schülerinnen und Schüler Pflichtfach. Im Unterricht lernen sie durch praktisch-experimentelles Arbeiten einfache naturwissenschaftliche Zusammenhänge kennen. Der Unterricht in den Fächern Biologie, Chemie und Physik ist im sprachlichen und natur­wis­sen­schaftlichen Profil derselbe. Im naturwissenschaftlichen Profil wird der Unterricht durch das neu eingeführte Pflichtfach „Natur­wis­senschaft und Technik“ (NWT, Kl. 8 - 10) ergänzt und vertieft.
Die beiden letzten Klassen des Gymnasiums werden zur sog. „Kursstufe“ zusammengefasst. Hier findet der Unterricht nicht mehr im Klassenverband, sondern in Kursen statt. Jeder Schüler muss u.a. fünf 4-stündige Kernfächer belegen (Näheres unter obigem Download "Profile und Fächerwahl"). Nicht zuletzt auf Grund seiner Größe kann das Gymnasium Hechingen ein sehr breites, so gut wie alle Fächer umfassendes Angebot für die Wahl des Neigungsfachs bereitstellen. Über diese fünf Fächer hinaus muss jeder Schüler eine vorgeschriebene Anzahl von Kursen mit je zwei Wochenstunden belegen, unter denen auch Wahlfächer wie Psychologie, Informatik, Astronomie, Literatur, Geologie u.a.m. angeboten werden. Über Anforderungen und Angebote in der Kursstufe werden die Schüler ausführlich beraten.

EDV und Internet

Die Schule verfügt über einen modernen Computerraum, der mit 16 Rechnern (Internetzugang) und einem Beamer ausgestattet ist. Außerdem steht eine Lehrer-Schülerbücherei mit Stillarbeitsplätzen, 6 Computerarbeitsplätzen (Internetzugang), Scanner, Farbdrucker, Digitalkamera und entsprechender Software zur Verfügung. Ein weiterer EDV-Arbeitsraum mit 9 ähnlich ausgestatteten Plätzen und Internetzugang bietet den Schülerinnen und Schülern zusätzliche Möglichkeiten zum selbständigen Arbeiten.

Mensa

Ab 2012 wird der Schule die neue Mensa zur Verfügung stehen.

Aufenthaltsräume für die Klassen 10 - 12

Den Schülerinnen und Schülern der Klassen 10 - 12 stehen seit 2010 im ehemaligen Schulleitergebäude 3 großzügige und ansprechende Aufenthalts- und Arbeitsräume, nebst eigener Küche und Essbereich, zur Verfügung.