Kriterien zur Leistungsbeurteilung im Fach Geschichte

 

 

Für alle Kriterien ist die Altersangemessenheit zu berücksichtigen!

Note

Unterrichtsbeteiligung

Qualität der Beiträge

Verständnis

1 /

15-13 Notenpunkte

Die Leistung entspricht den Anforderungen in ganz besonderem Maße.

Durchgängig motivierte Mitarbeit; vielseitig interessiert

Sehr häufig weiterführende Beiträge; hohe allgemeine historische Sachkenntnis; klar durchdacht und strukturiert; durchgängig korrekte Verwendung von Fachbegriffen und stets treffenden Einbettung in den Zusammenhang

Müheloses Erkennen von Zusammenhängen; umfassende Methodenkompetenz ( z.B. Umgang mit Karikaturen, Schriftquellen etc.); sehr gute Beurteilungskompetenz

2 /

12-10 Notenpunkte

Die Leistung entspricht in vollem Umfang den Anforderungen.

Regelmäßige, verlässliche Mitarbeit; interessiert

Durchdacht, weiterführend, sachkundig; strukturiert; hohe allgemeine Sachkenntnis; häufig korrekte Verwendung von Fachbegriffen; angemessene Einbettung in den Zusammenhang

Erkennen von Zusammenhängen und inneren Strukturen; gute Methoden- und Beurteilungskompetenz

3 /

9-7 Notenpunkte

Die Leistung entspricht im Allgemeinen den Anforderungen.

Interessiert, äußert sich bisweilen aus eigenem Antrieb

Reproduktion von bisher Erarbeitetem; meist strukturiert, zuweilen weiterführend; allgemeine historische Sachkenntnis; in der Regel korrekte Verwendung von Fachbegriffen und Einbettung in den Zusammenhang

 

 

In der Regel werden Zusammenhänge erkannt; zufriedenstellende Methoden- und Beurteilungskompetenz

4 /

6-4 Notenpunkte

Die Leistung weist zwar Mängel auf, entspricht im Ganzen aber noch den Anforderungen.

Vereinzelte Beteiligung; kann auf Nachfrage meist reagieren; Neigung zu Kurzantworten

Nur Reproduktion; Schwächen bei der Benutzung von Fachbegriffen; Schwächen in der Strukturierung der Antworten; nur selten weiterführend; lückenhafte historische Sachkenntnis; die Einbettung in den Zusammenhang gelingt nicht immer

Braucht Hilfe beim Erkennen von Zusammenhängen; zum Teil Schwächen in der Methoden- und Beurteilungskompetenz

5 /

3-1 Notenpunkte

Die Leistung entspricht den Anforderungen nicht, notwendige Grundkenntnisse sind vorhanden und die Mängel in absehbarer Zeit behebbar.

Äußerst seltene Mitarbeit, nur nach Aufforderung

Immer wieder fehlerhafte, unstrukturierte Reproduktion; nicht weiterführend; die Benutzung von Fachbegriffen fehlt weitgehend; deutliche Schwächen in der historischen Sachkenntnis; die Einbettung in den Zusammenhang gelingt nur selten

Selten werden Zusammenhänge erkannt; große Schwächen in der Methoden- und Beurteilungskompetenz

6/

0 Notenpunkte

Die Leistung entspricht den Anforderungen nicht. Selbst Grundkenntnisse sind so lückenhaft, dass die Mängel in absehbarer Zeit nicht behebbar sind.

Keine Mitarbeit, auch nicht bei Nachfragen

Keine historische Sachkenntnis; Unkenntnis der Fachbegriffe

Zusammenhänge werden nie erkannt; keine Methoden – und Beurteilungskompetenz