Unterrichtsnote

Zur Unterrichtsnote gehören alle Leistungen, die über die Klassenarbeiten bzw. Klausuren hinausgehen. Dazu sind in den Fachbereichen Kriterienkataloge erstellt worden, die das Verfahren der Unterrichtsbenotung transparent und vergleichbar machen. Die Gewichtung der einzelnen Aspekte obliegt dem jeweiligen Fachlehrer. Nach der Konferenzordnung §2, Abs. 1 (5) dürfen dies jedoch lediglich „Empfehlungen für einheitliche Maßstäbe bei der Notengebung“ sein, die insofern für die einzelne Lehrkraft nicht zwingend verbindlich sind.

Kriterienkataloge der Fachschaften: